Sie sind zum stichwort herzlich eingeladen!

stichwort SPEZIAL liegt hinter uns

Der Bayreuther Architekt und Liedermacher Jörg Streng hat am 19. und 20. März 2022 bei diesem ganz besonderen stichwort – unterstützt von jungen Musikerinnen und Musikern – in Liedern, Bildern und Zwischentexten seine Gedanken und Erlebnisse zum Thema „angekommen“ erzählt.

Die Konzerte fanden live vor 320 Besucherinnen und Besuchern im Evangelischen Zentrum Bayreuth statt; zudem wurden sie an beiden Tagen im Livestream auf YouTube übertragen, so konnte eine um ein Vielfaches größere Zahl von Menschen das Konzert auf diese Art und Weise miterleben.

In den Liedern und Texten klangen musikalisch abwechslungsreich Begebenheiten an, die Erfahrungen des „Ankommens“ aus dem Alltag schilderten, die von Jesu Ankommen in dieser Welt und in unserem Leben erzählten, bis hin zum Ankommen eines jeden Menschen in Gottes Ewigkeit. In einladender und sehr authentischer Art und Weise ermutigte der Liedermacher Jörg Streng, sich eigene Gedanken übers „Ankommen“ zu machen und nahm sein Publikum mit auf einen Weg des Ankommens bei Gott.

Einen Eindruck von den Liedern Jörg Strengs vermittelt Liedermitschnitte aus der Veranstaltung:

Die bei dem Benefiz-Konzert erbetenen Spenden kamen übrigens vollständig der Diakonie Katastrophenhilfe zugute, die in der Ukraine gemeinsam mit lokalen Partnern Hilfe vor Ort leistet. Insgesamt konnten über 3200 € überwiesen werden.

Das ebenfalls bei dem Konzert angeklungene Lied „Frieden suchen – Frieden finden“ zu Psalm 34, 15 verschenkt der Liedermacher Jörg Streng aktuell zeitlich begrenzt zum kostenlosen Download der mp3-Datei und Noten als PDF auf der Seite seines UNTERWEGS-Online-Webshops – mit der Bitte um eine Spende an die Ukrainehilfe:

UNTERWEGS-MUSIKVERLAG
Über stichwort

Schauen Sie doch mal in ein zurückliegendes stichwort rein!

Wenn Sie weitere stichwort-Veranstaltungen erleben wollen, finden Sie diese im Archiv.

Archiv

Impressionen

Ich habe Durst – immer noch Durst.
Durst nach Leben.
Ich will mich nicht so schnell zufrieden geben.
Da steckt viel mehr – viel mehr Leben im Leben …

Jörg Streng, Liedermacher

„Sie befinden sich im ICE München – Berlin. Planmäßige Ankunft in Berlin 17.45 Uhr“, so lautet die Ansage in der Bahn. Wir wissen:  Es kann immer was dazwischenkommen. Bei der Bahn. Und in unserem Leben. Aber Hauptsache, wir kommen am Ziel an.

Pfr. Friedemann Wenzke, Stichwort-Referent

Seit zwei Jahren bin ich offiziell im Ruhestand. „Angekommen“ bin ich dort aber noch nicht.
Manchmal kommt das Herz nicht gleich hinter der Realität her. Manchmal braucht man erst eine Weile, bis man auch innerlich dort ankommt, wo man äußerlich schon ist. Manchmal braucht’s dafür Mut, – und Ehrlichkeit.

Pfr. i.R. Martin Schöppel, Stichwort-Referent

Irgendwo „gut“ anzukommen, das ist eine ganz tiefe Sehnsucht, die wohl in jedem Menschen steckt. Auch in mir.

Gaby Oswald, Stichwort-Moderatorin